Zum Inhalt springen

Mit der Befehlszeile Arch oder Manjaro Linux aktualisieren: Schnell und einfach

Manjaro Linux aktualisieren mit der Befehlszeile

Wie aktualisiere ich Manjaro Linux oder Arch Linux? Das klingt nach einem einfachen Thema, nicht wahr? Obwohl dies sicherlich nützlich für Anfänger ist, führt das Lesen dieser „einfachen Themen“ oft zu einigen versteckten Schätzen, von denen Sie vielleicht noch nichts wissen.

Arch oder Manjaro Linux mit der Befehlszeile aktualisieren

Sie können das Terminal öffnen, indem Sie strg + alt + T drücken oder auf die Menüschaltfläche in der linken unteren Ecke klicken und das Terminal eingeben. Persönlich finde ich, dass das Aktualisieren einer Distribution über das Terminal schneller und stabiler ist.

Der einfachste Weg, um Arch Linux Distributionen zu aktualisieren, ist die Verwendung von:

sudo pacman -Syu

Es vergleicht die lokale Paketdatenbank mit dem Software-Repository der Distribution. Wenn neue Paketversionen verfügbar sind, werden Sie aufgefordert, „yes“ oder „j“ einzugeben, um die ausstehenden Pakete zu aktualisieren.

Es gibt eine weitere Möglichkeit, Ihr System zu aktualisieren.

sudo pacman -Syyu

Sie können das zusätzliche „y“ in diesem Befehl bemerken. Das zusätzliche „y“ zwingt den Paketmanager, die Paketdatenbank unabhängig davon herunterzuladen, ob es Änderungen in den Versionen gibt oder nicht.

Dies ist hilfreich, wenn Sie eine beschädigte Paketdatenbank haben und eine Synchronisation erzwingen möchten.

Ich empfehle nicht, ständig sudo pacman -Syyu zu verwenden, da es unnötigerweise viel Zeit benötigt, um die Datenbank zu synchronisieren. Es wird auch mehr Netzwerkbandbreite verbrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 − 5 =